eHealth-Potenzialanalyse

Die eHealth-Potenzialanalyse

Die von der GWHH bei der Hamburg School of Business Administration in Auftrag gegebene „eHealth-Potenzialanalyse“ untersuchte den Standort Hamburg auf die Potenziale im Bereich eHealth. Hierbei wurden Treiber und Barrieren von eHealth Projekten identifiziert, Standortfaktoren bestimmt, eine Positionsbestimmung für Hamburg im Bereich eHealth erstellt und Handlungsempfehlungen entwickelt.

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Hamburg sehr gute Voraussetzungen bietet, um eine führende Rolle im Bereich eHealth einzunehmen. Die Hansestadt hat besonders aufgrund der starken traditionellen Gesundheitswirtschaft, der vielen peripheren Anbieter, der hohen Lebensqualität sowie starken Kreativszene sehr gute Entwicklungschancen.

Die Handlungsemfehlungen umfassen die Bereiche Netzwerk-Bildung, Kommunikation, Forschung, Entwicklung und Lehre sowie Förderung von Start-ups abdecken. Der Meinungs- und Wissenstransfer unter den Akteuren in zeitgemäßen Formaten wie z.B. in Design Thinking Workshops, die Kommunikation von bestehenden Angeboten, das Aufsetzen eines Mentorenprogrammes und die Förderung von innovativen Arbeitsplätzen wie Coworking Spaces sind nur einige Vorschläge und sollen zukünftig den Standort im Bereich eHealth voranbringen.

Den Abschlussbericht zur Studie finden Sie hier.

Die vollständige eHealth-Potenzialanalyse finden Sie hier.

News der GWHH

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Gesellschaft einen/eine

Assistenten/in / Projektmitarbeiter/in

in Teilzeit (20 Stunden pro Woche), zunächst befristet

Zu Ihren Aufgaben gehören alle organisatorischen Aufgaben im Zusammenhang mit Projekten.

Ihre...

60 Arbeitstage

Nach Abzug von Ferien, Wochenenden und Feiertagen bleiben Unternehmen noch gut 60 Arbeitstage um ihre Verarbeitung personenbezogener...

Hamburg, 14. Dezember 2017.

Das eHealth-Netzwerk Hamburg stellte im Zuge der 6. Hamburger eHealth-Lounge die neue Unternehmensdatenbank eHDa vor. ...

Clusterbrücke, Netzwerk- und Förderpartner